Von unseren Topreferenten/-innen werden in dieser Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO die untenstehenden Themen behandelt.
Die Fortbildungsveranstaltung für Fachanwälte im Verkehrsrecht findet  vom Freitag 13. November 2020 bis Samstag 14. November 2020 im Veranstaltungort A2 Forum, direkt an der BAB 2 statt.
Die zum Zeitpunkt der Fortbildung geltenden Abstandsregelungen und Hygienevorschriften werden strengstens eingehalten.

UPDATE 4.11.2020: DIE PRÄSENZVERANSTALTUNG KANN trotz verschärfter Coronaschutzverordnung in NRW STATTFINDEN (NEU: mit Mund- und Nasenbedeckung der Teilnehmer auch an ihrem Platz)!
Sie sehen/hören daher als VIDEO-LIVE-STREAM-Teilnehmer gem. § 15 FAO die Veranstaltung in bester Qualität mit „echten Präsenzvorträgen“ übertragen aus dem A2-Forum! Eine kurzfristige Anmeldung ist möglich.

Präsenzveranstaltung und ALTERNATIVES interaktives Video-Live-Stream-Webinar

Wir werden die gesamte Präsenzveranstaltung zusätzlich per Video-Live-Stream über Zoom als interaktives Video Webinar übertragen.
So können Sie die vollen 15 Stunden oder Teile davon alternativ als Online-Teilnehmer vollständig anerkannt gemäß § 15 Abs. 2 FAO absolvieren.

Unsere Online-Live-Stream-Teilnehmer bewerteten unsere beiden letzten Fortbildungen auf Sylt im Sep./Okt. 2020 (Familienrecht und Notariat) mit einer Durchschnittsnote von 1,29 (FamR) bzw. 1,39 (Notariat).
100 % (!) der an Umfrage teilgenommenen Familienrechtler/Notare würden eine solche Fortbildung noch einmal als Online-Teilnehmer bei uns buchen.

Feedback einer Online-Teilnehmerin vom 12.09.2020:

„Insgesamt großes Kompliment für Ihre Technik: von vielen in den letzten Monaten besuchten online-Seminaren ist dies das mit Abstand bestorganisierte und technisch am übersichtlichsten eingerichtete Format.“

Feedback eines Teilnehmers vom 02.10.2020:

„Zur Qualität des Onlinezugangs kann ich nur sagen: die Zugangsvoraussetzung und die Bild- und Tonqualität waren einfach hervorragend“

Wir übertragen die Präsenzveranstaltung gefilmt mit Fernsehtechnik mit Profi-Kamera etc. in Kooperation mit einer Hamburger Film-Produktionsfirma als Experte für Live-Streaming-Dienste. Neben der aktuellen Powerpoint-Präsentation sehen Sie als Webinar-Teilnehmer die Referenten in Nahaufnahme und können Fragen per Online-Live-Chat an die Referenten vor Ort stellen. Wir stellen die erforderlichen Voraussetzungen zum Nachweis der Möglichkeiten der Interaktion des Referenten mit den Teilnehmern und der Teilnehmer untereinander sowie der durchgängigen Teilnahme während der Fortbildung bereit. Im Anschluss an die Veranstaltung lassen wir Ihnen eine Fortbildungsbescheinigung gemäß § 15 FAO auf elektronischem Weg zukommen.

Sie können als Webinar-Teilnehmer auch nur einzelne Vorträge buchen.

Hohe Flexibilität (Umbuchung von Präsenz- zu Online-Teilnahme und umgekehrt)

Wir bieten Ihnen größtmögliche Flexibilität: Sie können nach erfolgter Präsenzbuchung bis zu 10 Tage vor dem Seminar kostenfrei auf eine Webinar-Teilnahme umbuchen (oder umgekehrt von online auf Präsenzteilnahme bei verfügbaren Präsenzplätzen).

Startuhrzeit: Uhr am 13.11 | Enduhrzeit: Uhr am 14.11

Diese Veranstaltungen sind Seminare von 15 Zeitstunden als Pflichtfortbildung für Fachanwälte im Verkehrsrecht nach § 15 FAO, nach deren Ende den Teilnehmern eine Bescheinigung zur Vorlage bei der Rechtsanwaltskammer über die Stunden, die sie anwesend waren, erteilt wird.

Unser Hygienekonzept bei Präsenzveranstaltungen

Wir achten gemeinsam mit unseren Dienstleistern bei der Durchführung der Präsenzveranstaltung auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern und die Einhaltung zahlreicher weiterer Hygienevorkehrungen. Denn wir möchten gemeinsam mit Ihnen ein so angenehmes, aber insbesondere auch so sicheres Seminar wie möglich erleben.

Unser Hygienekonzept enthält u.a. folgende Sicherheitsvorkehrungen:

  • Menschenansammlungen werden bei dem Essen wie auch insgesamt vermieden; Essensangebote werden grundsätzlich an Ihrem Platz serviert.
  • Im großen und hohen Veranstaltungssaal des A2- Forums gibt es einen steten Frischluftaustausch.
  • Aufgrund der Einhaltung der Abstandsregelungen sind die Teilnehmerplätze bei der Veranstaltung begrenzt.
  • Ihre Mund- und Nasenbedeckungenmüssen Sie im Tagungsgebäude und jetzt (NEU) nach der insoweit am 30.10.2020 verschärften Coronaschutzverordnung im Land NRW – trotz Einhaltung des Mindestabstandes – auch am Platz tragen. Die Referenten tragen bei ihrem Vortrag keine Masken. Bei Ihrem Essen und Trinken am Platz müssen Sie natürlich keine Mund- und Nasenbedeckung tragen.

Auch in diesem besonderen Corona-Jahr haben wir so bereits zahlreiche Präsenzveranstaltungen erfolgreich durchgeführt und ausnahmslos positive Kritik von unseren Teilnehmern erhalten.

Durchführungsgarantie / Planungssicherheit:

Selbst wenn die Präsenzveranstaltung im Fall eines weiteren örtlichen Lockdowns zum Zeitpunkt der geplanten Durchführung verboten werden sollte, garantieren wir Ihnen die 15-stündige Durchführung der Fortbildung als „normales“ Video-Live-Webinar (d.h. ohne parallele Präsenzveranstaltung) zu den feststehenden Terminen/Zeiten. Sie können also garantiert Ihre 15 Fortbildungsstunden gemäß § 15 FAO als Webinar bei uns an diesem Termin und mit diesem Zeitplan absolvieren. Sie benötigen in beiden Varianten der Online-Webinar-Teilnahme lediglich eine stabile Internetverbindung und einen Computer oder mobiles Endgerät mit Lautsprechern (keine Kamera oder Mikrofon). Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie auf elektronischem Wege nach erfolgter Teilnahme.
Genauere Angaben zur Technik und dem Ablauf unserer Webinare erhalten Sie hier.
 

Inklusivleistungen & Seminarunterlagen

Unseren Präsenzteilnehmern bieten wir vor Seminarbeginn ein kleines Frühstück an. Auch während der Tagung stehen Kaffee, Tee, Wasser sowie Erfrischungsgetränke bereit. Für unsere Tagesgäste sind ein Mittagessen sowie Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag im Preis inbegriffen.

Die Seminarunterlagen erhalten Sie als Online-Teilnehmer vorab als Download. Zudem erhalten Sie circa sieben Tage vor der Veranstaltung den Link zum Zoom-Webinar und zusätzlich zahlreiche Hinweise zum Ablauf des Online-Webinars und der Sicherstellung der durchgängigen Teilnahme gemäß § 15 Abs. 2 FAO.. Bei Fragen zur Online-Teilnahme stehen wir gerne unter support@bielefelder-fachlehrgaenge.de zur Verfügung. Details zu den technischen Voraussetzungen finden Sie unten.

Agenda

Wolfgang Wellner

Richter a. D. am Bundesgerichtshof in Karlsruhe (6. Senat), Rechtsanwalt, Karlsruhe

Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Sach- und Personenschaden

Freitag 9.30 - 11.30 Uhr

Leif Hermann Kroll

Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Verkehrsrecht, Kanzlei Hahn | Kroll, Berlin

StVO-Novelle: Fahrverbote für alle, aber mehr  Möglichkeiten für die Verteidigung!

Beweisanträge, Zeugenvernehmung, Sachverständigenbeweis ablehnen geht nicht mehr so einfach, da „revisionssicher“ entschieden und Urteile begründet werden müssen. Daher ist nun umso mehr revisionsorientiertes Verteidigen gefordert.

Freitag 11.45 - 13.45 Uhr

Klaus Schmedding

Dipl.-Physiker, Geschäftsführer des Ing.-Büros Schmedding GmbH Oldenburg; öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Oldenburg für Straßenverkehrsunfälle sowie Verkehrsregelungs- und Überwachungssysteme

Wahrnehmungsmöglichkeiten von Leichtkollisionen aus technischer Sicht

Freitag 14.15 - 15.45 Uhr

Prof. Dr. Jochen Buck

Dipl.-Ing., Direktor des Instituts für foren sisches Sachverständigenwesen (IfoSA) an der Hochschule Nürtingen-Geilingen (HfWU)
öffentlich bestellter u. beeidigter Sachverständiger, München

Forensische Anthropologie und die Bildidentifikationsbegutachtung in der anwaltlichen Praxis

Freitag 16.00 - 18.00 Uhr

Prof. Dr. Ansgar Staudinger

Universitätsprofessor für Bürgerliches Recht, Internationales Privat-, Verfahrens- und Wirtschaftsrecht an der Universität Bielefeld, Präsident des Verkehrsgerichtstages in Goslar

Von Rechtsfragen rund um Gespanne, über die Reform der KH-Richtlinie bis hin zum Brexit

Samstag 8.30 - 10.30 Uhr

Dr. Jan Luckey LL.M., LL.M.

Richter am OLG Köln, Herausgeber des Kommentars Schmerzensgeld Lothar Jaeger/Jan Luckey; Mitautor im Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht

Aktuelles zum Schmerzensgeld: Ist „taggenau“ wirklich besser?

OLG Frankfurt, DAR 2019, 37 und die Folgen; Niedrigzinsphase und Schmerzensgeldbemessung – Taktiktipps für die Klägerseite; Sonstige Bemessungsfragen

Samstag 10.45 - 12.45 Uhr

Joachim Otting

Rechtsanwalt, Hünxe, rechtundreader

Aktuelles Autokaufrecht / Aktuelle Rechtsprobleme des Schadensrechts aus den Instanzen

Samstag Vortrag 1
13.15 - 15.15 Uhr
Vortrag 2
15.30 - 17.00 Uhr

Änderungen vorbehalten |  Gesamtdauer: 15 Stunden 

Anmeldung nicht mehr möglich

Eine Anmeldung zu diesem schon stattgefundenen Seminar ist nicht mehr möglich!

A2 Forum, direkt an der BAB 2

Gütersloher Str. 100, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Deutschland
  • Parkhotel Gütersloh****, Kirchstr. 27, 33330 Gütersloh, Tel.: 05241/877-0 (Einzelzimmer inkl. Frühstück ab 84 € können zum Sonderpreis unter dem Stichwort „Beck“ selber gebucht werden), ca. 7,5 km entfernt, bestes Hotel im Umkreis, sensationelles Preis-Leistungsverhältnis; Italiener mit mediterranen oder das Parkrestaurant mit klassischen Speisen, tolle Bar!
  • König´s Hotel am Schlosspark****, Berliner Str. 47, 33378 Rheda, Tel. 05242/408060 (Einzelzimmer inkl. Frühstück ab 89 €, ca. 2,5 km entfernt), kleines Hotel in der Fußgängerzone von Rheda
  • Hotel Sonne****, Hauptstr. 31, 33378 Wiedenbrück, Tel.: 05242/93710, (Einzelzimmer inkl. Frühstück ab 89 €, ca. 3,8 km entfernt)
  • Landgasthaus Albermann, Beckumer Str. 22, 33378 Wiedenbrück, Tel.: 05242/34642 (Einzelzimmer inkl. Frühstück 50 €, ca. 8 km entfernt) familiär geführtes und ruhig gelegenes Landgasthaus mit guter Küche in Wiedenbrück (Batenhorst)

Aus dem Norden: Von Hamburg über die Autobahn A7 nach Hannover, dort in Richtung Dortmund auf die A2 bis zur Ausfahrt Rheda-Wiedenbrück. Dann in Richtung Rheda bis zum Messezentrum A2 FORUM (auf Hinweisschilder achten).

Aus dem Osten: Von Berlin über die A2 in Richtung Hannover und Dortmund bis zur Ausfahrt Rheda-Wiedenbrück. Weiter wie bei Anfahrt aus dem Norden.

Aus dem Westen: Von Köln über die A1 bis zum Kamener Kreuz, dort wechseln auf die A2 in Richtung Hannover/Berlin bis zur Ausfahrt Rheda-Wiedenbrück. Von dort weiter in Richtung Rheda. Bitte folgen Sie den Hinweistafeln zum A2 FORUM.

Aus dem Süden: Von der A7 Würzburg – Kassel bis zum Kasseler Kreuz, dann auf die A44 Richtung Dortmund bis zum Autobahnkreuz Wünnenberg/Haaren. Dort auf die A33 in Richtung Bielefeld. Verlassen Sie an der Abfahrt Delbrück die Autobahn und fahren weiter auf der B64 in Richtung Münster bis Rheda-Wiedenbrück. Fahren Sie auf dem Autobahnzubringer in Richtung Rheda und folgen den Hinweistafeln A2 FORUM.

Das Parken ist direkt auf dem Gelände des A2 Forums, mit über 1000 Parkplätzen möglich

Die Flughäfen Paderborn, Dortmund, Kassel und Hannover sind für Gäste des A2 FORUM verkehrstechnisch am günstigsten gelegen:
Der Flughafen Paderborn/Lippstadt, der von Ausstellern und Gästen des A2 FORUM zur An- und Abreise am häufigsten genutzt wird, liegt auf dem Gebiet von Büren, rund 15 km südwestlich von Paderborn und etwa 20 km ost-südöstlich von Lippstadt. Unweit südlich des Flughafens verläuft die Bundesautobahn 44 mit der Anschlussstelle Büren, über die der Flughafen direkt zu erreichen ist. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit, mit einem Mietwagen von Avis, Sixt oder Europcar weiter zu reisen. Der nächste Flughafen ist der Regionalflughafen Kassel-Calden, der etwa 100 km sudöstlich liegt.

Wenn Sie gerne mit der Bahn reisen ist auch dies problemlos möglich: Der Bahnhof Rheda-Wiedenbrück ist gerade einmal 5 Taxi-Minuten vom A2 FORUM entfernt. Er liegt an der Bahnstrecke Hamm-Minden, einer der am dichtesten befahrenen Strecken Deutschlands.


Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am Webinar sind:

  • Stabile Internetverbindung
  • PC / MAC mit aktuellem Browser, alternativ auch Tablet und Smartphone mit installierter Zoom-App
  • Lautsprecher (alternativ Headset/Kopfhörer) oder Teilnahme per Telefon.
  • Nicht erforderlich: Mikrofon oder Webcam

Wichtige Hinweise:

  • Bitte laden Sie den kostenlosen Zoom Client vorab herunter und installieren diesen = Link zum Download.
  • Weitere detailliertere Informationen zum Ablauf/ zur Technik finden Sie in unserem Kurzhandbuch als PDF mit Anweisungen und Screenshots zur Erläuterung = Download (als PDF).
  • Oder Sie nutzen unsere FAQ Seite mit allen wichtigen Informationen = www.bielefelder-fachlehrgaenge.de/faq/
  • Informationen zum organisatorischen Ablauf finden Sie auf unserer Seite Ablauf unserer Webinare
  • Sollten die obenstehenden Informationen Ihre Probleme nicht lösen, erhalten Sie zusätzliche technische Unterstützung durch unseren Support per Mail unter support@bielefelder-fachlehrgaenge.de.
  • Jeweils 30 Minuten vor und 30 Minuten nach Beginn des Webinars erhalten Sie auch telefonischen Support – die Durchwahl wird Ihnen in den Vorabmails mitgeteilt.