Am 1. Oktober 2020 treten die geldwäscherechtlichen Meldepflichten für Notare im Immobilienbereich in Kraft – mit erheblichen Auswirkungen auf die Praxis:

  • Geldwäscherechtliche und technische (goAML) Grundlagen
  • Meldepflicht für bestimmte Sachverhalte bei Immobiliengeschäften an die FIU
  • Unstimmigkeitsmeldungen an das Transparenzregister
  • Verhaltenspflichten bei Meldung (Anhaltepflicht, Informationsweitergabe, etc.)

Unser Experte und Referent: Dr. Diehn, Notar in Hamburg

Hier alle Details: