Online-Seminare für Notare/innen
und Mitarbeitende im Notariat

Elektronisches
Notariat 2024

Webinare an fünf Terminen jeweils am Montag
in der Mittagspause von 12:30 bis 14:00 Uhr

Live-Webinar

Fünf verschiedene Webinare

Start 12.30 Uhr
Ende 14.00 Uhr

Die immer weiter fortschreitende Digitalisierung im Notariat veranlasst uns, die erfolgreiche Online-Seminarreihe „Elektronisches Notariat“ mit unseren Experten Büttner/Sandkühler im Jahr 2024 fortzusetzen im Umfang von jeweils 1,5 Stunden pro Seminar – bequem in der Mittagspause online.

Die Seminarreihe „Elektronisches Notariat“ hat konsequent die notarielle Praxis im Blick. Ihr Ziel ist es Notarinnen, Notaren und den Mitarbeitenden im Notariat die Bausteine des digitalen Notariats im Arbeitsalltag vorzustellen. Eingebettet in die relevanten Rechtsvorschriften, wird der Umgang mit den elektronischen Tools im Notariat „am Fall“ erläutert, so dass Einarbeitungsaufwand verringert und Effizienzgewinn erzielt wird. Die Themen der Seminarreihe sind entsprechend gewählt. Die Inhalte jedes einzelnen Webinars stehen für sich; sie bauen in der Regel nicht aufeinander auf. Daher ist die Buchung einzelner Webinare ebenfalls möglich. Eine Ausnahme in diesem Jahr stellen die Seminare zur elektronischen Form / zu den elektronischen Dokumenten dar – diese sollten zusammen gebucht werden, da Inhalte aufeinander aufbauen.

Die Online-Seminare dauern jeweils nur eineinhalb Stunden über die Mittagspause (12:30 – 14:00 Uhr). Zusätzlich wird vor jedem Seminar ein hochwertiges Handout zur Verfügung gestellt. Während jeder Veranstaltung werden sämtliche Fragen im Fragen & Antworten- Tool von Zoom entweder direkt schriftlich beantwortet oder – bei Fragen allgemeiner Bedeutung – live während des Seminars anmoderiert und gemeinsam erarbeitet. So können Sie die Schulungsinhalte bequem und ohne Aufwand wahrnehmen und danach direkt in Ihrer notariellen Praxis umsetzen.
Diese Fortbildung wird anerkannt gemäß 14 Abs. 6 BNotO.

Unser bewährtes Referenten-Duo Notar Walter Büttner und RA Christoph Sandkühler, GF der Westf. Notarkammer führt Sie durch die Seminarreihe mit folgenden Themen / Terminen:

  • Nr. 1 am 19. Februar 2024:
    Videobeglaubigung mit XNP und GbR-Registeranmeldungen mit XNotar (Aufzeichnung verfügbar)
  • Nr. 2 am 15. April 2024:
    Form elektronischer Dokumente (Teil 1) und Vorstellung von eNoVA (Aufzeichnung verfügbar)
  • Nr. 3 am 22. April 2024:
    Form elektronischer Dokumente (Teil 2) und Einsichtsschnittstelle in das Transparenzregister (Aufzeichnung verfügbar)
  • Nr. 4 am 30. September 2024:
    Review notarielle Elektronische Systeme
  • Nr. 5 am 18. November 2024:
    Update und Best Practice ELRV mit aktuellem Brennpunktthema

Detailinformationen zu den einzelnen Seminaren finden Sie unten.

Unsere Referenten

Elektronisches Notariat 2024 - Seminare für Notarmitarbeiter und Notare - Bielefelder Fachlehrgänge

Notar Walter Büttner MBA

Herr Büttner ist seit 2016 Notar in Schwetzingen
und war zuvor IT-Direktor der Bundesnotarkammer (2011-2016) sowie Geschäftsführer der NotarNet GmbH (2012-2016). Herr Büttner erarbeitete als IT-Direktor der Bundesnotarkammer die technische Grundkonzeption für das Urkundenarchiv und war jahrelang sowohl rechtlich als auch technisch in die Vorbereitung des Urkundenarchivs eingebunden. Er ist Autor von „Elektronischer Rechtsverkehr“ im Kersten/Bühling und „Elektronischer Rechtsverkehr und Informationstechnologie im Notariat“ (C.H. Beck 2019).

Elektronisches Notariat 2024 - Seminare für Notarmitarbeiter und Notare - Bielefelder Fachlehrgänge

RA Christoph Sandkühler

Herr Christoph Sandkühler ist Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Westfälischen Notarkammer, Hamm.
Er ist seit vielen Jahren in die Einführung des Elektronischen Urkundenarchivs eingebunden: Von der Idee bis zur Begleitung der technischen Umsetzung. Er war als Mitglied der zuständigen Ausschüsse und der Arbeitsgruppen der Bundesnotarkammer sowohl rechtlich als auch technisch
an der Konzeption und Umsetzung beteiligt.

  • Diese Fortbildung wird anerkannt gemäß 14 Abs. 6 BNotO.
  • Mit Walter Büttner und Christoph Sandkühler referieren zwei ausgewiesene Experten zum elektronischen Rechtsverkehr und zur Digitalisierung in der Notarpraxis.
  • Erstklassige praxisrelevante Seminare mit hohen Rabatten bei Mehrfachbuchungen – interessant bei mehreren Teilnahmen zur gleichen Zeit an eigenen Arbeitsplätzen oder im Homeoffice.
  • Hoher Lerneffekt aufgrund kurzweiliger Vorträge samt professioneller Handouts/Seminarunterlagen.
  • Hoher Interaktionsgrad durch Vortrag und gleichzeitige Beantwortung von Fragen über den Fragen- & Antwortbereich durch unsere Referenten.
  • Keine Fahrtkosten, Anreisezeit und/oder Ausfallzeit im Büro.
  • Großzügige Rabatte bei Komplettbuchung aller fünf Seminare.
  • Fragen & Antworten (F&A) Dokument mit typischen Praxisfragen und Antworten.
  • Einzelbuchungen möglich.
  • Eine Teilnahmebescheinigung für angemeldete Teilnehmer wird für jedes Webinar zugesandt.
  • Aufzeichnungen der Webinare nachträglich abrufbar.

Themen und Termine

19.02.2024
1. Videobeglaubigung mit XNP und GbR-Registeranmeldungen mit XNotar

  • Grundzüge der eGbR nach dem MoPeG
  • Praxis der Videobeglaubigung einer eGbR-Anmeldung
  • Einreichung der eGbR-Anmeldung mit XNotar zum GbR-Register
  • Fragen und Antworten

Steht als Videoaufzeichnung zur Verfügung!

15.04.2024 / 22.04.2024
Form elektronischer Dokumente (Teil 1 und Teil 2)

Die elektronische Welt und damit die Äquivalenzanforderungen im Umgang mit elektronischen Dokumenten spielt eine immer größere Rolle. Welches Dokument muss wie erzeugt werden, was darf in den elektronischen Rechtsverkehr und was nicht, wann muss wie eine Signaturprüfung durchgeführt werden, was ist der Unterschied zwischen einer elektronischen Urkunde, Urschrift und Fassung, wie führe ich elektronisch den Nachweis der Vertretungsmacht, wie übermittle ich Urkunden formgerecht von Notar zu Notar sind nur eine Auswahl der in der Praxis auftretenden Fragestellungen. Um sowohl rechtstheoretisch als auch im praktischen Einsatz sattelfest zu werden, gehen wir der elektronischen Form und der Verwendung von elektronischen Dokumenten anhand von praktischen Fällen mit XNP nach und bereiten alle Informationen mit Rechtsgrundlagen, Einsatzgebiet und Live-Demonstration auf.

In den beiden Seminaren werden darüber hinaus auch die brandaktuellen Themen eNoVA und Schnittstelle zur Einsicht in das Transparenzregister und weitere Verbesserungen von XNotar behandelt, die voraussichtlich ab Frühjahr 2024 zur Verfügung stehen.

Die beiden Seminare am 15.04.2024 und 22.04.2024 sind zusammengehörend, die Aufteilung der Inhalte zwischen den beiden Seminaren ist freibleibend und kann auch kurzfristig geändert werden. Es wird empfohlen, diese beiden Seminare zusammen zu buchen, da Inhalte aufeinander aufbauen können.

15.04.2024
2. Form elektronischer Dokumente (Teil 1) und Vorstellung von eNoVA

  • Rechtsgrundlagen, insbesondere
    • Formvorschriften
    • Elektronische Formäquivalenz
    • Besondere elektronische Formen (Videokommunikation, Präsenzbeglaubigung, EEB, Grundbucherklärungen u.a.)
    • Spezialvorschriften, Verbote, Muss- und Sollvorschriften
  • Musterformulierungen
  • Praktische Verarbeitung elektronischer Dokumente, u.a.
    • Von der Videobeurkundung ins UVZ, vom UVZ über XNotar-HR ans Handelsregister
    • Vom Papier ins UVZ
    • Von beN über XNotar-GB ans elektronisch erreichbare Grundbuchamt
    • Sonstige Anträge ans Gericht
    • (Papier-)Ausfertigungen und Abschriften aus dem UVZ
    • Die elektronische Kostenrechnung
    • Die elektronische Nebenakte
    • Die Präsenzbeglaubigung – mit Ausblick auf die künftige elektronische Präsenzbeurkundung
  • Fragen und Antworten

Steht als Videoaufzeichnung zur Verfügung!

22.04.2024
3. Form elektronischer Dokumente (Teil 2) und Einsichtsschnittstelle in das Transparenzregister

  • Rechtsgrundlagen, insbesondere
    • Formvorschriften
    • Elektronische Formäquivalenz
    • Besondere elektronische Formen (Videokommunikation, Präsenzbeglaubigung, EEB, Grundbucherklärungen u.a.)
    • Spezialvorschriften, Verbote, Muss- und Sollvorschriften
  • Musterformulierungen
  • Praktische Verarbeitung elektronischer Dokumente, u.a.
    • Von der Videobeurkundung ins UVZ, vom UVZ über XNotar-HR ans Handelsregister
    • Vom Papier ins UVZ
    • Von beN über XNotar-GB ans elektronisch erreichbare Grundbuchamt
    • Sonstige Anträge ans Gericht
    • (Papier-)Ausfertigungen und Abschriften aus dem UVZ
    • Die elektronische Kostenrechnung
    • Die elektronische Nebenakte
    • Die Präsenzbeglaubigung – mit Ausblick auf die künftige elektronische Präsenzbeurkundung
  • Fragen und Antworten

Steht als Videoaufzeichnung zur Verfügung!

30.09.2024
4. Review notarielle Elektronische Systeme

In diesem Seminar beleuchten wir rückblickend auf die Einführung diverser elektronischer Verfahren ganz praktische Aspekte, aber auch rechtlich kritische Punkte und stellen allenthalben Antworten zu der Frage „Machen wir eigentlich alles richtig bei …“ zur Verfügung. Die häufigsten und kritischsten Fragen zu folgenden Verfahren werden bearbeitet:

  • Zentrales Vorsorge- und Testamentsregister
  • Urkundenverzeichnis, Verwahrungsverzeichnis und elektronische Urkundensammlung
  • Elektronische (Neben-)Aktenführung
  • XNotar Grundbuch, Handelsregister
  • Videobeurkundung und -beglaubigung
  • Präsenzbeglaubigung, Sonstige Anträge, beN & Co.
  • Fragen und Antworten

Gerne greifen wir auch die von Ihnen im Vorfeld oder während des Seminars gestellten Fragen auf und erarbeiten diese rechtlich und praktisch anhand der zur Verfügung stehenden technischen Systeme.

18.11.2024
5. Update und Best Practice ELRV mit aktuellem Brennpunktthema

  • Neues aus dem ELRV zu Urkundenverzeichnis, elektronische Urkundensammlung, Videobeurkundung, Verwahrungsverzeichnis, Register- und Grundbuchverkehr sowie den Registern
  • Aktuelles Brennpunktthema – wird kurzfristig ausgewählt und separat mitgeteilt
  • Künftige Vorhaben, Pilotprojekte und Wissenswertes
  • Fragen und Antworten

Komplettbuchung

Fünf Drei Termine

  • 7 und mehr Teilnehmer/ innen:
    109 €*
  • 4 – 6 Teilnehmer/innen:
    149 €*
  • 2- 3 Teilnehmer/innen:
    189 €*
  • 1 Teilnehmer/in:
    319 €*

Inklusive: 1,5 Stunden Live-Webinar und Aufzeichnung pro Termin, Unterlagen / Handout als Download und etwaige zusätzliche Webinarunterlagen, Fragen & Antworten (F&A) Dokument mit typischen Praxisfragen und Antworten (im Nachgang erstellt durch Walter Büttner und Christoph Sandkühler), Teilnahmebescheinigungen


*netto pro Person, zzgl. USt.
Achtung: Der Mengenrabatt setzt die Buchung in einem Bestellvorgang voraus.

Einzelbuchung

  • 7 und mehr Teilnehmer/ innen:
    59 €*
  • 4 – 6 Teilnehmer/innen:
    79 €*
  • 2- 3 Teilnehmer/innen:
    99 €*
  • 1 Teilnehmer/in:
    159 €*

Inklusive: 1,5 Stunden Live-Webinar und Aufzeichnung, Unterlagen / Handout als Download und etwaige zusätzliche Webinarunterlagen, Fragen & Antworten (F&A) Dokument mit typischen Praxisfragen und Antworten (im Nachgang erstellt durch Walter Büttner und Christoph Sandkühler), Teilnahmebescheinigung


*netto pro Person, zzgl. USt.
Achtung: Der Mengenrabatt setzt die Buchung in einem Bestellvorgang voraus.

Wenn Sie die ersten Webinare verpasst haben sollten, aber die Informationen in Form der Aufzeichnung und der Skripte nutzen möchten:

Komplettbuchung
(Fünf Termine – mit Zugang zu Videoaufzeichnungen, Skripten und Unterlagen für abgelaufene Termine)

  • 7 und mehr Teilnehmer/ innen:
    179 €*
  • 4 – 6 Teilnehmer/innen:
    239 €*
  • 2- 3 Teilnehmer/innen:
    299 €*
  • 1 Teilnehmer/in:
    499 €*

*netto pro Person, zzgl. USt.
Achtung: Der Mengenrabatt setzt die Buchung in einem Bestellvorgang voraus.

Inklusive: 1,5 Stunden Webinar für zukünftige Termine, Aufzeichnung der schon stattgefundenen Termine,
Unterlagen / Handout pro Webinar als Download und etwaige zusätzliche Webinarunterlagen für alle Termine,
Teilnahmebescheinigungen für zukünftige Termin


Termine und Buchung

Bitte wählen Sie nachfolgend den/die jeweiligen Wunschtermin/e mit der gewünschten Anzahl an Teilnehmer/innen. Sie haben hier volle Flexibilität und können bei mehreren Teilnehmer/innen diese auf unterschiedliche Termine und Seminare verteilen.

Bei der Anmeldung mehrerer Teilnehmer/innen erhalten Sie attraktive Mengenrabatte.

Bitte klicken Sie nach Ihrer Vorauswahl auf den Button „In den Warenkorb“.
Hiermit werden Sie auf den Warenkorb weitergeleitet, wo Sie Ihre Angaben nochmals prüfen, bei Bedarf korrigieren und anschließend Ihre Buchung abschließen können.

Wichtiger Hinweis – alle Teilnehmer/innen benötigen eine eigene Mailadresse für den Zugang zum Webinartool.

Komplettbuchung

Elektronisches Notariat 2024 (Teilnahme 3.-5.): Komplette Seminarreihe jeweils (Mo.), 12:30-14:00 Uhr

Komplettbuchung kommende Webinare &Videos der schon stattgefundenen Veranstaltungen

Elektronisches Notariat 2024 (Teilnahme 3.-5.) + Video (1.+2 ): Komplette Seminarreihe jeweils (Mo.), 12:30-14:00 Uhr

Einzelbuchung

Elektronisches Notariat 2024 (1.): Videobeglaubigung mit XNP und GbR-Registeranmeldungen mit XNotar: 19.02.2024 (Mo.), 12:30-14:00 Uhr
Elektronisches Notariat 2024 (2.): Form elektronischer Dokumente (Teil 1) und Vorstellung von eNoVA: 15.04.2024 (Mo.), 12:30-14:00 Uhr
Elektronisches Notariat 2024 (3.): Form elektronischer Dokumente (Teil 2) und Einsichtsschnittstelle in das Transparenzregister: 22.04.2024 (Mo.), 12:30-14:00 Uhr
Elektronisches Notariat 2024 (4.): Review notarielle Elektronische Systeme: 30.09.2024 (Mo.), 12:30-14:00 Uhr
Elektronisches Notariat 2024 (5.): Update und Best Practice ELRV mit aktuellem Brennpunktthema: 18.11.2024 (Mo.), 12:30-14:00 Uhr

Die Seminare werden mit der Webinarsoftware Zoom durchgeführt.

Als Teilnehmer/in der Seminarreihe “Elektronisches Notariat” erhalten Sie direkt nach der Bestellung eine E-Mail mit dem Ticket, den Zugangsinformationen samt Link für das Zoom Webinar und für den Downloadbereich und die Rechnung.

Zeitnah vor den Webinaren erhalten Sie per E-Mail weitere detaillierte Informationen zum Ablauf. Bei technischen Fragen steht Ihnen vor und während der Seminare unser Support-Team per Telefon und E-Mail zur Verfügung.

Während der Webinare sehen Sie live die Referenten Notar Walter Büttner und RA Christoph Sandkühler und deren Präsentationen. Sie können über das F&A-Modul schriftlich Fragen an die Referenten stellen, die dann live beantwortet werden. Über die Chat-Funktion können Sie mit den Veranstaltern, dem Support-Team oder auch den anderen Teilnehmer/innen schriftlich kommunizieren.

Wichtiger Hinweis – alle Teilnehmer/innen benötigen eine eigene Mailadresse für den Zugang zum Webinartool.

Nach den Seminaren erhalten die Teilnehmer/innen die Bescheinigungen per E-Mail zugeschickt.

  • Computer oder mobiles Endgerät (Laptop, Tablet etc.)
  • Stabile Internetverbindung
  • Kostenlose Zoom Client Software (hier zum Download) oder aktuellen Webbrowser
  • Testen Sie hier Ihre Verbindung https://zoom.us/test und deren kostenlose Verfügbarkeit
  • Lautsprecher (alternativ: Kopfhörer oder Einwahl über Telefon)
  • Nicht erforderlich: Mikrofon und/oder Kamera (Fragen können Sie bei dem Zoom-Webinar per “Live-Chat” als Text stellen)
  • Wichtige Fragen und Antworten zur Zoom Nutzung im Rahmen der Schulungen finden Sie in unserer FAQ Liste.

Der Download der Zoom-Software (kostenlos mit nur einem Klick, siehe unten) und eine Registrierung sind ebenfalls nicht zwingend erforderlich, wir empfehlen aber die Nutzung der Client Software aufgrund besserer Sound- und Bildqualität.

  • Anleitung: Auf der folgenden Seite wird Ihnen nochmals von Zoom erläutert, wie Sie an einem Meeting/Webinar teilnehmen können
    Information zur Webinar-Teilnahme
  • Zoom-Test: Auf der folgenden Seite können Sie nochmals (siehe bereits Link oben) die Funktionsfähigkeit samt Audiofunktion und Videofunktion für Zoom auf Ihrem Gerät testen:
    Zum Test der Audio- und Videofunktion
    Anmerkung: Die Videofunktion wird für die Seminare nicht benötigt.
  • Vor dem Webinar: Sofern Sie nicht 5 Tage vor dem Online-Seminar die Einladung via Zoom erhalten haben, schreiben Sie uns per E-Mail an support@bielefelder-fachlehrgaenge.de. Bitte sichten Sie zuvor, ob die Zoom-Einladung sich bereits in Ihrem Spam Ordner befindet.
  • Am Webinar-Tag: Sollten Sie Probleme bei der Teilnahme am Webinar haben, so können Sie eine Stunde vor Beginn des Webinars auch telefonische Hilfe bei unseren IT-Experten unter der 0521 999978- 55 kostenlos erhalten.
    Um einer Überlastung der telefonischen Hilfe vorzubeugen, möchten wir Sie jedoch bitten, von dieser nur in “aussichtsloser” Lage Gebrauch zu machen.
  • Fragen zum Ablauf der Online-Schulungen schicken Sie bitte per E-Mail an: support@bielefelder-fachlehrgaenge.de .
  • Inhaltliche Fragen an die Referenten können Sie während der Online-Seminare über die F&A-Funktion (Fragen und Antworten) stellen.
  • Für die Teilnahme am Live VideoWebinar erhalten Sie von uns mit der Anmeldung einen Einladungslink für das Webinar (sog. Meeting)
  • Für die Teilnahme am Online-Seminar erhalten Sie von uns mit der Anmeldung einen Einladungslink für das Webinar (sog. Meeting) und ergänzend als Erinnerung noch einmal spätestens einen Tag vor dem jeweiligen Webinar zugesandt.
  • Wenn Sie erstmals an einem Zoom-Meeting über unseren Einladungslink teilnehmen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

    Mit Installation: Sie werden automatisch gefragt, das Webinar mit der Zoom Client Software zu öffnen und können auf diese Weise unkompliziert mit einem Klick kostenlos die Software herunterladen (zur Vereinfachung zu empfehlen).

    Ohne Installation: Möchten Sie keine Installation des Clients, finden Sie unten im Systemdialog den Hinweis “Mit Ihrem Browser anmelden”. Als Folge wird der Client nicht geladen und Sie können mit dem Browser teilnehmen.
    Hierfür ist aber ein aktueller Browser wie Google Chrome, Firefox oder ein aktueller Microsoft Edge notwendig.
    Sie müssen dann Ihren Namen eingeben und ggf. ein Captcha (Spamschutz) ausfüllen.
    Mit dem Browser ist die Bild- und Tonqualität etwas schlechter als beim Zoom Client.
  • Um für Sie eine reibungslose Teilnahme am Live Video-Webinar zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten den Seminarraum früher zu betreten und ausreichend Zeit einzuplanen, um die Einsatzbereitschaft Ihrer Geräte sicherzustellen.
  • Bildschirmaufteilung: Während des Webinars sehen Sie live den Referenten und seine Präsentation bzw. das Urkundenarchiv. Bei installierter Software können Sie sich je nach Präferenz die Präsentation oder den Referenten groß bzw. klein anzeigen lassen.
  • Während des Live Webinars können Sie durch die Fragen & Antworten-Funktion (F&A) in Interaktion mit den Referenten und den anderen Teilnehmern/innen treten und auf diese Weise Ihre Fragen stellen und Anmerkungen übermitteln.
  • Über die Chat-Funktion können Sie mit den Veranstaltern und Moderatoren, dem Support-Team und wahlweise auch mit den anderen Teilnehmer/innen kommunizieren.