Online-Seminare für Notare und Notarmitarbeiter (1,5 Std.)

Die elektronische Urkundensammlung wurde mit Wirkung zum 01.07.2022 eingeführt. Jede Notarin und jeder Notar ist gesetzlich zur elektronischen Aufbewahrung nicht nur der Urschriften, sondern auch der mit ihr verbundenen sonstigen Unterlagen verpflichtet.

Am 01.08.2022 startete die Videobeurkundung und Videobeglaubigung. Sie sind für das Notariat in Deutschland neue wichtige Eckpfeiler notarieller Amtstätigkeit im Gesellschaftsrecht.
Jeder Notar ist zur Durchführung von Beurkundungen und Beglaubigungen über Videokommunikation gesetzlich verpflichtet.

Zu diesen Themen haben wir mit unserem bewährten Referenten-Duo Notar Walter Büttner und Geschäftsführer der Westf. Notarkammer RA Christoph Sandkühler deshalb drei praxisnahe 1,5-stündige Online-Seminare mit verschiedenen Schwerpunkten entwickelt, um Ihnen nicht nur die fachlichen Inhalte zu vermitteln, sondern um Ihnen auch die praktische Bedienung der Systeme „live und in Farbe“ zu demonstrieren.

Unsere Referenten

Herr Büttner ist seit 2016 Notar in Schwetzingen und war zuvor IT-Direktor der Bundesnotarkammer (2011-2016) sowie Geschäftsführer der NotarNet GmbH (2012-2016).
Herr Büttner erarbeitete als IT-Direktor der Bundesnotarkammer die technische Grundkonzeption für das Urkundenarchiv und war jahrelang sowohl rechtlich als auch technisch in die Vorbereitung des Urkundenarchivs eingebunden.
Er ist Autor von „Elektronischer Rechtsverkehr“ im Kersten/Bühling sowie zahlreicher weiterer einschlägiger Veröffentlichungen und Referent für elektronische Notarthemen seit über 20 Jahren.

Herr Christoph Sandkühler ist Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Westfälischen Notarkammer, Hamm. Er ist seit vielen Jahren in die Einführung des Elektronischen Urkundenarchivs eingebunden: Von der Idee bis zur Begleitung der technischen Umsetzung. Er war als Mitglied der zuständigen Ausschüsse und der Arbeitsgruppen der Bundesnotarkammer sowohl rechtlich als auch technisch an der Konzeption und Umsetzung beteiligt.

Preise pro Online-Seminar

  • Webinare zur Videobeurkundung und der elektronischen Urkundensammlung
  • Buchung von 7 und mehr Teilnehmern/innen: 98 €*
  • Buchung 4-6 Teilnehmern/innen: 129 €*
  • Buchung 2-3 Teilnehmern/innen: 149 €*
  • Buchung 1 Teilnehmer/in: 249 €*

* netto pro Person, zzgl. USt.
Achtung: Der Mengenrabatt setzt die Buchung in einem Bestellvorgang voraus.


Inklusive:

  • 1,5 Stunden Online-Seminar
  • Zugang zum Downloadbereich mit folgenden verfügbaren Inhalten:
    • Fragen & Antworten (F&A) Dokument mit typischen Praxisfragen und Antworten erstellt durch Walter Büttner und Christoph Sandkühler, das in der Laufzeit der Webinare fortlaufend aktualisiert wird
    • Fragen & Antworten (F&A) Dokument mit über 100 Fragen und Antworten aus unserer Seminarreihe “Einführung Videobeurkundung und elektronische Urkundensammlung” (31.05.2022 – 01.07.2022)
    • Hilfreiche Unterlagen aus dem inhaltlichen Kontext
  • Teilnehmerzertifikat für die angemeldeten Teilnehmer/innen

Webinare zu den Themen Videobeurkundung und elektronische Urkundensammlung

Nach den Seminaren erhalten die Teilnehmer/innen die Bescheinigungen per E-Mail zugeschickt.

Die Online-Seminare werden mit der Webinarsoftware Zoom durchgeführt.

Als Teilnehmer/in des Online-Seminars erhalten Sie direkt nach der Bestellung eine Bestätigung und eine E-Mail mit dem Ticket, den Zugangsinformationen samt Links für das Zoom Webinar und für den Downloadbereich mit den Seminarunterlagen und die Rechnung.

Zeitnah vor den Webinaren erhalten Sie per E-Mail weitere detaillierte Informationen zum Ablauf. Bei technischen Fragen steht Ihnen vor und während der Seminare unser Support-Team per Telefon und E-Mail zur Verfügung.

Während der Webinare sehen Sie live die Referenten Notar Walter Büttner und RA Christoph Sandkühler und deren Präsentationen. Sie können über das F&A-Modul schriftlich Fragen an die Referenten stellen, die dann live beantwortet werden. Über die Chat-Funktion können Sie mit den Veranstaltern, dem Support-Team oder auch den anderen Teilnehmer/innen schriftlich kommunizieren.

Wichtiger Hinweis – alle Teilnehmer/innen benötigen eine eigene Mailadresse für den Zugang zum Webinartool.

  • Computer oder mobiles Endgerät (Laptop, Tablet etc.)
  • Stabile Internetverbindung
  • Kostenlose Zoom Client Software (hier zum Download) oder aktuellen Webbrowser
  • Lautsprecher (alternativ: Kopfhörer oder Einwahl über Telefon)
  • Nicht erforderlich: Mikrofon und/oder Kamera (Fragen können Sie bei dem Zoom-Webinar per “Live-Chat” als Text stellen)
  • Wichtige Fragen und Antworten zur Zoom-Nutzung im Rahmen der Schulungen finden Sie in unserer FAQ Liste.

Der Download der Zoom-Software (kostenlos mit nur einem Klick, siehe unten) und eine Registrierung sind ebenfalls nicht zwingend erforderlich, wir empfehlen aber die Nutzung der Client Software aufgrund besserer Sound- und Bildqualität.

  • Für die Teilnahme am Online-Seminar erhalten Sie von uns mit der Anmeldung einen Einladungslink für das Webinar (sog. Meeting) und ergänzend als Erinnerung noch einmal spätestens einen Tag vor dem jeweiligen Webinar zugesandt.
  • Wenn Sie erstmals an einem Zoom-Meeting über unseren Einladungslink teilnehmen, haben Sie zwei Möglichkeiten:
    • Mit Installation: Sie werden automatisch gefragt, das Webinar mit der Zoom Client Software zu öffnen und können auf diese Weise unkompliziert mit einem Klick kostenlos die Software herunterladen (zur Vereinfachung zu empfehlen).
    • Ohne Installation: Möchten Sie keine Installation des Clients, finden Sie unten im Systemdialog den Hinweis “Mit Ihrem Browser anmelden”. Als Folge wird der Client nicht geladen und Sie können mit dem Browser teilnehmen.
      Hierfür ist aber ein aktueller Browser wie Google Chrome, Firefox oder ein aktueller Microsoft Edge notwendig.
      Sie müssen dann Ihren Namen eingeben und ggf. ein Captcha (Spamschutz) ausfüllen.
      Mit dem Browser ist die Bild- und Tonqualität etwas schlechter als beim Zoom Client.
    • Um für Sie eine reibungslose Teilnahme am Live Video-Webinar zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten den Seminarraum früher zu betreten und ausreichend Zeit einzuplanen, um die Einsatzbereitschaft Ihrer Geräte sicherzustellen.
  • Bildschirmaufteilung: Während des Webinars sehen Sie live den Referenten und seine Präsentation bzw. das Urkundenarchiv. Bei installierter Software können Sie sich je nach Präferenz die Präsentation oder den Referenten groß bzw. klein anzeigen lassen.
  • Während des Live Webinars können Sie durch die Fragen & Antworten-Funktion (F&A) in Interaktion mit den Referenten und den anderen Teilnehmern/innen treten und auf diese Weise Ihre Fragen stellen und Anmerkungen übermitteln.
  • Über die Chat-Funktion können Sie mit den Veranstaltern und Moderatoren, dem Support-Team und wahlweise auch mit den anderen Teilnehmer/innen kommunizieren.
  • Anleitung: Auf der folgenden Seite wird Ihnen nochmals von Zoom erläutert, wie Sie an einem Meeting/Webinar teilnehmen können
    Information zur Webinar-Teilnahme
  • Zoom-Test: Auf der folgenden Seite können Sie nochmals (siehe bereits Link oben) die Funktionsfähigkeit samt Audiofunktion und Videofunktion für Zoom auf Ihrem Gerät testen:
    Zum Test der Audio- und Videofunktion
    Anmerkung: Die Videofunktion wird für die Seminare nicht benötigt.
  • Vor dem Webinar: Sofern Sie nicht fünf Tage vor dem Online-Seminar die Einladung via Zoom erhalten haben, schreiben Sie uns per E-Mail an support@bielefelder-fachlehrgaenge.de. Bitte sichten Sie zuvor, ob die Zoom-Einladung sich bereits in Ihrem Spam Ordner befindet.
  • Am Webinar-Tag: Sollten Sie Probleme bei der Teilnahme am Webinar haben, so können Sie eine Stunde vor Beginn des Webinars auch telefonische Hilfe bei unseren IT-Experten unter der 0521 999978- 55 kostenlos erhalten.
    Um einer Überlastung der telefonischen Hilfe vorzubeugen, möchten wir Sie jedoch bitten, von dieser nur in “aussichtsloser” Lage Gebrauch zu machen.
  • Fragen zum Ablauf der Online-Schulungen schicken Sie bitte per E-Mail an: support@bielefelder-fachlehrgaenge.de .
  • Inhaltliche Fragen an die Referenten können Sie während der Online-Seminare über die F&A-Funktion (Fragen und Antworten) stellen.